Projekte

Drunter & Drüber - Neustadt Festival

Nach den ersten zwei „Drunter & Drüber - Neustadt Festivals“ möchten wir diesmal noch enger und gemeinsam mit allen Anliegern, Geschäftemachern, Institutionen, Kunstschaffenden und Anwohnern das zweite Neustadt-Festival auf die Beine stellen. Mit allen Interessierten wollen wir Ideen entwickeln und hoffentlich einen Großteil davon umsetzen. Die Interessengemeinschaft Großneumarkt-Fleetinsel e.V. und KunstLeben e.V. laden alle Neustädter und Fans herzlich zur Mitgestaltung und Ideenfindung ein.

Mit dem Festival haben Sie die Möglichkeit, etwas in der Neustadt zu bewegen und auf sich aufmerksam zu machen. Nutzen Sie die Möglichkeit und machen Sie mit!

Was Ihnen beim letzten Mal gefallen, was Sie für Anliegen und neue Ideen haben – Wir möchten mit Ihnen Gedanken entwickeln, wie wir die Neustadt in ihrer Einmaligkeit mit ihrer Historie und Vielfalt im Hier und Jetzt, zum Beispiel künstlerisch, kulinarisch und darstellerisch, zum Leben erwecken und damit die Menschen im Stadtteil, in Hamburg und darüber hinaus für unser Quartier begeistern. Mach mit!
Mehr Informationen unter www.neustadt-festival.de.

Initiiert von der Interessengemeinschaft Großneumarkt-Fleetinsel e.V. und KunstLeben e.V. führt das Festival Neustädter, Kunstschaffende und Gewerbetreibende zusammen. Dazu gehören ebenso Läden, Ateliers, Galerien, Geschäfte, Handwerkbetriebe, Unternehmen und Institutionen.
Die Neustadt ist nicht nur einer der schönsten Stadtteile in Hamburg, sondern sie ist aufgrund vieler Faktoren auch ein attraktives und herausforderndes Quartier für Kunstschaffende. Sei es aufgrund der hohen Dichte an kreativer Produktivität und Gleichgesinnten, den vielen Gegensätzen in ihrer langen Geschichte oder den Möglichkeiten, Projekte zu realisieren und einem aufgeschlossenen Publikum zu präsentieren. Deshalb laden die Neustädter alle Kunstschaffende aus Hamburg und Umgebung ab sofort ein, am "Drunter & Drüber - Neustadt Festival" teilzunehmen und sich zu bewerben! Kunstschaffende, Designer und Artverwandte verwirklichen ihre Ideen in selbst gewählten Zwischenräumen, Lieblingsplätzen, Orten oder Unorten der Kunst. Versteckte Winkel unter Brücken oder in Kellern, auf Dächern mit Blick auf den Michel und Hafen, kreative Standorte von Unternehmen und Geschäften oder ein simples Fenster, das zum Schaukasten für Kunst werden kann – ein Parcours durch die Neustadt eröffnet neue Blickwinkel. An dem September-Wochenende führt er die Besucher von der Fleetinsel über den Großneumarkt bis zur Laeiszhalle. Kunstaktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen finden dann nicht nur in den Läden, Ateliers und Institutionen statt, sondern ebenso an neu oder wiederentdeckten Orten im öffentlichen Raum.

Hintergrund:
Handwerk und Kulturbetriebe, Kunst und Vielfalt: Überall wird es weniger, in der Neustadt wird es mehr. Viele der Läden, Ateliers und Galerien, Restaurants und Institutionen möchten auf ihr Angebot und ihre Aktivitäten aufmerksam machen, andere Unternehmen und Mäzene engagieren sich aus Überzeugung für die Kunst und ihren Stadtteil. Das Kulturfestival möchte die Menschen der Neustadt motivieren, sich mit ihrem Anspruch und all ihren Kuriositäten vorzustellen und gleichzeitig jungen Kunstschaffenden eine kreative Bühne zu bieten.

Mehr Informationen: www.kulturfestival-neustadt.de oder per Mail über info@kunst-leben.de.